Alle Informationen © by 47 Music
 
Erscheinungsdatum: 11.01.2019
Label: 47 Music
Copyright: © 47 Music
Dauer: 03:14
Genre: Deutsch-Pop

Beitrag bewerten >> Clara Louise - Wenn man nichts mehr vermisst


Clara Louise verbindet Lyrik mit Melodien und schafft dadurch Parallelwelten, in denen man einfach mal den Alltag vergessen kann. Abtauchen, loslassen und mitfühlen. „Oh, wie schön die Welt doch ist, wenn man nichts mehr vermisst“, singt die 26-jährige Singer-Songwriterin aus der Nähe von Koblenz, Deutschland (lebt seit 9 Jahren in Salzburg, Österreich) in ihrem Titelsong zum neuen Album (18.01.2019), welches den gleichen Titel trägt. 

Ihre sanfte Stimme, die manchmal an Norah Jones erinnert, wird begleitet von einer luftigen Akustik-Gitarre, einem soften Beat und öffnet sich im Refrain gemeinsam mit prachtvollen Bläsern. „Für mich war es reizvoll, einen Song zu schreiben, in dem ein Instrument den Refrain übernimmt. Das Flügelhorn spielt die Melodie, die ich schon lange in meinem Kopf hatte und berührt mich jedes Mal aufs Neue“, so die Künstlerin. 

Die dritte Vorabauskopplung aus dem neuen Album erhält außerdem einen Remix vom österreichischen DJ-Duo „WOLKE 8“, deren Identität geheim ist. Trotz treibendem Beat verliert der Song nicht an Leichtigkeit, sondern treibt uns „loungig“ in Richtung Sonne. Beide Versionen von „Wenn man nichts mehr vermisst“ versprühen eine unaufdringliche Wärme und schenken Hoffnung, machen Lust auf das kommende Album. 

Clara Louise veröffentlichte im Dezember 2018 außerdem ihren ersten eigenen Gedichtband mit dem Titel „Von verlassenen Träumen & einem leichteren Morgen“ unter ihrem eigenen Verlag. Auf Instagram hat die Wahl-Salzburgerin seitdem bereits über 20k Follower, die sich von ihren Zeilen in den Bann ziehen lassen. 

Im Februar 2019 begleitet die Musikerin & Dichterin die Erfolgsband GLASHAUS solo mit Gitarre auf Deutschland-Tour für insgesamt 9 Termine. Im Januar und März spielt sie außerdem mit Band zwei eigene Konzerte in Wien und Salzburg.